Schlafsack Waschen Anleitung

Einen Schlafsack zu waschen ist kein Hexenwerk. Mit der richtigen Anleitung ist das Waschen in der Waschmaschine und ein problemloses Trocknen möglich. Die Reinigungsmöglichkeiten sind nach Schlafsackmaterial etwas unterschiedlich.

 

Grüezi Bag Schlafsäcke waschen: Kunstfaser

SCHLAFSÄCKE MAXIMAL MIT 30°C im SCHONWASCHGANG mit FEINWASCHMITTEL waschen. Nicht mehr als mit 600 Umdrehungen schleudern. Schlafsack auf Links waschen.

Wenn zu heiß gewaschen wird verliert, der Schlafsack an Bauschkraft und somit an Isolation. Außerdem lösen sich Aufdrucke ab. Pulverwaschmittel haben meist Scheuermittel, diese können den Außenstoff zerstören. Wenn zu stark geschleudert wird können die Nähte reißen.

 

 

Bei Wollschlafsäcken

Einfache Reinigung und unkomplizierte Pflege!

Aufgrund ihres einzigartigen Faseraufbaus hat Wolle selbstreinigende Fähigkeiten. Da sie Dreck und Schmutz gar nicht erst anzieht, ist häufiges Waschen nicht nötig. Es kann allerdings vorkommen, dass Sie den Schlafsack schmutzig machen und ihn waschen müssen. Das ist wesentlich leichter, als Sie glauben: Die von uns verwendete Alm-Wolle ist sehr pflegeleicht und das Material ist sehr hochwertig und stabil. Sie können es problemlos bei 30° in der Waschmaschine im Wollwaschgang und mit Wollwaschmittel waschen. Da Wolle eine schnell trocknende Faser ist, empfehlen wir jedoch das Trocknen an der Luft und nicht im Trockner. So schonen Sie die Umwelt und Ihr Produkt.

 

 

Bei DownWool Schlafsäcken

Waschen

Gewaschen werden kann Ihr Artikel bei max. 30°C per Hand oder in der Waschmaschine im Wollwaschgang, mit einem Daunenwaschmittel.

Wir empfehlen Ihnen nach der Wäsche noch einen zusätzlichen Spülgang durchzuführen, um sämtliche Waschmittelreste auszuspülen.

Artikel aus der Maschine holen, etwas auflockern und nochmals einen Schleudergang bei max. 600 Umdrehungen durchführen.

Keinen Weichspüler verwenden!

Vorteilhaft ist es, wenn Sie 2-3 saubere Tennisbälle mit in die Waschmaschine geben.

 

Trocknen

Unbedingt mit 2-3 Tennisbällen im Wäsche-trockner, bei max. 30°C, ca. 5 x 1Std. trocknen. (nächsten Tag wiederholen bis Schlafsack trocken ist)

Nach jedem Trockengang bitte den Artikel aus der Maschine holen, gut aufschütteln bzw. auflockern und zwischendurch auskühlen lassen. Wenn Ihr Artikel nicht richtig getrocknet und aufgelockert (Tennisbälle) wird, bilden sich Daunen-klumpen, die sich sehr schlecht wieder auflösen.

Daher keinesfalls den Artikel zum Trocknen z.B. auf die Wäscheleine hängen.

Je nach Wasserdichte des Außenmaterials kann der Trocknungsprozess unterschiedlich lange (bis zu  2 Tage) dauern. Sollte der Artikel noch immer nicht seine ursprüngliche Dicke haben, müssen die Trockenvorgänge wiederholt werden. Solange der Artikel feucht ist können sich auch Gerüche bilden.